Nachtspeicherheizungen

Nachtspeicherheizungen besser als ihr Ruf

Rund 50 Prozent der WBG-Wohnungen sind mit Nachtspeicherheizungen ausgestattet. Hierbei handelt es sich um elektrisch betriebene Heizungen, die die so genannten Schwachlastzeiten (Nachtstrom) nutzen, um Wrme zu erzeugen. Diese Wrme wird gespeichert und kann dann tagsber bei Bedarf abgerufen werden.

Die Vorteile der Nachtspeicherheizung im berblick:

  • individuelle Abrechnung es wird nur das berechnet, was von der Mieterin/dem Mieter tatschlich verbraucht wurde
  • individuelle Steuerung der Nachtspeicherheizungen mglich: Jede Nachtspeicherheizung verfgt ber eine eigene Steuerung und ermglicht dadurch ein individuelles Temperieren der einzelnen Rume
  • geringe Wartungskosten

Drucken