Wie Sie richtig heizen und lüften

Feuchte Stellen, Stockflecken oder Schimmelbildung an Außenwänden und hinter größeren Möbelstücken – in den Wintermonaten leider keine Seltenheit. Doch anders als viele vermuten, ist die Ursache dafür oftmals nicht etwa in schlecht gedämmten Außenwänden, sondern in falschen Heiz- und Lüftungsgewohnheiten zu suchen. Wenn Sie folgende Tipps beachten, laufen Sie nicht Gefahr, Ihr Geld zu verheizen …

1.

Folgende Zimmertemperaturen sind zu empfehlen: Im Wohnbereich und in der Küche reichen 20 °C aus, im Badezimmer 22 – 23 °C, im Schlafzimmer tagsüber 18 °C und nachts 14 – 16 °C.

2.

Schlafzimmer von kleinen Kindern sollten nicht auf unter 16 °C abkühlen.

3.

Durch eine nächtliche Abkühlung auf 16 – 18 °C im Wohnzimmer können ca.
20 – 30 Prozent Energie gespart werden.

4.

Bedenken Sie, dass lange Vorhänge, Verkleidungen oder Möbel vor Heizkörpern bis zu 20 Prozent der Wärme schlucken können.

5.

Stellen Sie die Heizung bei Abwesenheit nicht ganz ab. Eine niedrige Durchschnittstemperatur ist günstiger als immer wieder neu einzuheizen.

6.

Halten Sie die Türen zwischen unterschiedlich beheizten Räumen geschlossen.

7.

Richtiges Lüften spart Heizkosten, verhindert Schimmelbildung und sorgt für ein gesundes Raumklima sowie genügend Sauerstoff. Deshalb sollten die Fenster am besten zwei- bis dreimal täglich für ein paar Minuten weit geöffnet werden.

8.

Ein ständig gekipptes Fenster ist reine Energieverschwendung – es kann bis zu 200 Euro Kosten pro Saison verursachen.

9.

Lüften Sie bei jedem Wetter – auch wenn es regnet.

10.

Je kühler die Zimmertemperatur, desto öfter sollten Sie lüften.

11.

Je kälter es draußen ist, umso kürzer muss gelüftet werden.

12.

Kontrollieren Sie die Luftfeuchtigkeit mit einem Hygrometer: Über 65 Prozent Luftfeuchtigkeit sollten in Ihrer Wohnung nicht herrschen. Werte unter 35 Prozent sind allerdings auch ungesund.

Startseite     Impressum     Sitemap     Seite drucken    
WBG GmbH    Südstraße 22    38350 Helmstedt   Tel.: 05351 399 688 1-0    Fax: 05351 399 688 1-52    E-Mail: dialog@wbg-helmstedt.de