Presse und News

25.06.2016 | Schöninger trotzen dem Wetter

Petrus ist wahrscheinlich ein gebürtiger Schöninger, denn die Gebete wurden erhört. Wenn sich der Hof auch etwas langsamer füllte als gewohnt, so starteten „The Plagiats“ mit ihrem Cover-Rock eine halbe Stunde später als üblich in den Abend und sorgten bei den eintreffenden Gästen für musikalische Unterhaltung.
Dazu trug auch der Schöninger Verein „ekis“ bei, der mit einer Bingoeinlage die Zeit bis zum Filmstart vertrieb. Bingofee Miss Sophie und Bingo Dave verteilten dazu kostenlose Bingokarten an das Publikum und boten anschließend eine Show, die Las Vegas paroli bieten konnte und für reichlich Stimmung sorgte.
Zuvor hatte Schöningens Bürgermeister Henry Bäsecke die Gäste begrüßt, die Organisatoren des Open Air-Kinos vorgestellt und die „Filmfestspiele“ offiziell für eröffnet erklärt.
Bäsecke bedankte sich dabei zunächst bei der „Schönywood“-AG, die aus den Helmstedter Kinobetreibern Harald Pape und Matthias Torkler sowie deren Familien, Michael Mechow vom Verein „Guter Zweck“, Christian Nöring vom JFZ Schöningen, Claudia Felgenträger von der JFZ-Initiative, Petra und Gisbert Krake sowie Karsten Bock besteht. Ebenfalls im Boot ist der Geschäftsführer des HELMSTEDTER SONNTAG, Martin Ryll, als Medienpartner.
Hilfe bekommt das Open Air-Kino auch in diesem Jahr vom Platzwart des Elmstadions Frank Million, dem Jugendrotkreuz Schöningen als Ersthelfer, der Freiwilligen Feuerwehr Schöningen, die beim Aufbau half und die Brandsicherheitswache stellt, dem Bauhof der Stadt (Reinigung des Schlosshofes und Aufbau) sowie den Sponsoren Avacon, Marktkauf, Sport-Thieme, Toom, Volksbank Helmstedt und WBG Helmstedt.
Wie gewohnt sorgen die Jugendfreizeitzentrums-Initiative (JFZ-I) für die Getränke und der „Gute Zweck“ für die Speisen auf dem Schlosshof. Natürlich fehlt auch der Popcornstand der Helmstedter Kinos nicht.
Die Hälfte des Open Air-Kinos in Schöningen ist „geschafft“. Von Freitagabend schwärmte Gisbert Krake: „Es war ein traumhaftes Kinowetter bei um die 20 Grad Celsius.“ Die Livemusik, das unterhaltsame Bingospiel und der Sonnenschein - alles sei so schön gewesen, dass der Film „Kiss the cook“ erst um 22.45 Uhr gestartet wurde.
Zwar seien nur rund 100 Besucher am Freitagabend dabei gewesen, schätzte Krake, „aber wenn wir hören, was in anderen Orten des Landkreises wegen des Unwetters los war, sind wir mit dieser Zahl voll zufrieden.“
Die Wetterkapriolen blieben bekanntlich auch gestern nicht aus, aber die Schöninger scheinen das Glück auf ihrer Seite zu haben. So gab es gestern Livemusik der „New Soul Generation“ und anschließend den Film „Der geilste Tag“.
Am heutigen Sonntagabend sind erneut „The Plagiats“ auf der Bühne zu erleben und es wird der Film „Eddie the Eagle“ gezeigt, während der morgige Montag wie immer der Kindertag ist, an dem ein DJ für Stimmung sorgen wird, bis „Zoomania“ über die Großbildleinwand flimmert.
Einlass ist ab 20 Uhr, Karten gibt es an der Abendkasse. 

OA_Kino_Ero__ffnung_26.06.16.jpg 

Gemeinsam mit dem diesjährigen Moderator Christian Nöring eröffnete Bürgermeister Henry Bäsecke am Freitag die Schöninger „Filmfestspiele“. Als Sponsoren traten am Freitagabend die Avacon und der Toom-Baumarkt auf, weshalb Antje Klimek von der Avacon und Stephan Rauls von Toom (von rechts) zur Eröffnung mit nach vorne gerufen wurden.Fotos: Katja Weber-Diedrich 




Startseite     Impressum     Sitemap     Seite drucken    
WBG GmbH    Südstraße 22    38350 Helmstedt   Tel.: 05351 399 688 1-0    Fax: 05351 399 688 1-52    E-Mail: dialog@wbg-helmstedt.de